Kindergarten- und Hortassistenz

Im Zuge dieser intensiven Ausbildung können Kompetenzen erworben werden, um in einem Kindergarten, dem Hort oder der Nachmittags- und Freizeitbetreuung assistierend oder helfend tätig zu sein. Die Tätigkeit in einer extrafamiliären Betreuungseinrichtung ist sehr abwechslungsreich und bietet Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten sich einzubringen. Neben der wertvollen Arbeit in der Gruppe bei und mit den Kindern verschiedener Altersstufen (1-14 Jahre) sowie der Kindergarten- oder Hortpädagogin erwartet Sie neben hauswirtschaftlichen und organisatorischen Tätigkeiten auch eine Zusammenarbeit im einem strukturiertem Team und eine große Verantwortung gegenüber Ihren kleinen Schützlingen. Wir möchten Sie mit dieser Ausbildung (Gesamtumfang 182UE) auf den Arbeitsbereich bestmöglich vorbereiten und damit die Qualität Ihrer Arbeit unterstreichen.

Seit Mai 2014 wird diese Ausbildung qualitativ deutlich aufgewertet. Durch eine Zertifizierung sind Sie nicht nur Im Kindergarten, sondern auch in den Bereichen Hort sowie Nachmittags- und Freizeisbetreuung optimal geschult. Sie können also in Krippen, Kindergärten, Schulen und Horten sowie ähnlichen Betreuungseinrichtungen als Assistenz tätig werden. 

Zulassungsbedingungen und Zielgruppe: Menschen, die assistierend bzw. helfend in der externen Kinderbetreuung tätig sein möchten, Deutschkenntnisse min. B1

Mögliche Arbeitsfelder: Ausgebildete Kindergarten- und Hortassistenten/Innen sind angestellt in Betreuungseinrichtungen (Krippe, Kindergarten, Hort, Nachmittagsbetreuung, Freizeitbetreuung,..) assistierend oder helfend tätig. 

 

Inhalt:

  • Kinderbetreuung heute inkl. Berufsbild (Rolle, Aufgaben und Pflichten)
  • Rechtliche Grundlagen inkl. Aufsichtspflicht
  • Bausteine der Persönlichkeitsentwicklung und Grundbedürfnisse des Kindes
  • Bindung als Fundament für Beziehung und Entwicklung
    inkl. Empathietraining nach Ainsworth
  • Entwicklungspsychologie 
  • Hygiene bzw. Einführung in die Gesundheitslehre
    (Infektionskrankheiten, Ernährung, Bewegung und Sauberkeitserziehung)
  • Unfallverhütung und Sofortmaßnahmen | Kindernötfälle (16UE)
  • Kommunikations- und Konfliktmanagement inkl. Stressbewältigung
  • Einführung in die Pädagogik und Didaktik
  • Teamarbeit und Struktur
  • Interkulturelle und geschlechtssensible Erziehung
  • Grundlagen des kindlichen Spiels
  • Lernbegleitung und Hausaufgabenbetreuung
  • Umgang mit schwierigen Situationen sowie Tipps und Praxisbeispiele

 

 

 Kosten: 980.- Euro
 Kosten Fernkurs: 850.- Euro (Jubiläumspreis: 680.- Euro)

 


Ablauf und Abschluss: 
Theorieblock plus Praxishospitation (50UE selbstinitiativ), Literaturstudium ("Kinderjahre", Largo) und Portfolioarbeit, Abschlussprüfung, Zertifikat


Teilnehmer dieses Bildungsangebots interessierten sich auch für:
Seminarreihe Heil- und Sonderpädagogik
Seminarreihe Krippe und Früherziehung

 

„Caretta Caretta!“

Ich möchte heute einen Blog der ganz anderen Art schreiben, denn ich möchte ein wenig aufklären. Seit fast zehn Jahren ist mir die griechische Insel Zakynthos ans Herz gewachsen – 

Weiterlesen...